Video: Frischluft für genomeditierte Pflanzen. Wie geht das BVL bei der Antragsstellung vor?

Dr. Georg Leggewie im Genome Editing Kantinengespräch


Dr. Georg Leggewie vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erklärt im Genome Editing Kantinengespräch, was passiert, wenn jemand in Deutschland einen genomeditierten Organismus im Freiland testen oder vermarkten möchte.

Die „Genome Editing Kantinengespräche“ zeigen die sehr unterschiedlichen Sichtweisen und Meinungen einzelner Personen auf die neuen Züchtungstechniken des Genome Editing. Jede der interviewten Personen beschreibt im Gespräch mit Henrike Perner ihren Arbeitsalltag, in dem Genome Editing seinen Platz hat.

Welche Meinung haben Naturwissenschaftler, Ethiker, Rechtswissenschaftler, Pflanzenzüchter und Ökolandwirte zu Genome Editing? Klicken Sie die Namen an und gelangen Sie zu weiteren Videos. In den Videos sprechen der Molekularbiologen Frank Hartung, Tanja Seibert und Matthias Fladung, die Biologin und Wissenschaftsphilosophin Sarah Bechtold, der Ökolandwirt und Vorstandsvorsitzender des Bundes für ökologische Lebensmittelwirtschaft Felix Prinz zu Löwenstein, Petra Jorasch vom Europäischen Verband für Pflanzenzüchtung, der Ethiker und Theologe Stefan Schleissing, die Rechtswissenschaftler Martin Wasmer und Jürgen Robienski. Zur Risikobewertung von Off-Target-Effekten spricht der Agrarwissenschaftler Dominik Modrzejewski. Auch die Sozioökonomie hat ihren Platz mit Pascal Blaise. Wissenschaftskommunikation im Museum, ein wichtiges Thema, das eine große Öffentlichkeit erreicht - eine Interview mit Frau Vohland. Hier gehts zum Trailer.