"Diese drei Verständnisse – das lebensweltliche, das philosophisch-theologische und das naturwissenschaftliche Verständnis – von Leben ringen um ihre Deutungshoheit in einer Gesellschaft."

Peter Dabrock
Leiter des Lehrstuhl für Systematische Theologie II (Ethik), FAU und Vorsitzender des Deutschen Ethikrates

mehr ...

Bildquelle: Deutscher Ethikrat/R. Zenßen

Brauchen wir eine neue Gentechnik-Definition? Naturwissenschaftliche, ethische und rechtliche Perspektiven der Regulierung genom-editierter Pflanze. Vortrag: Widernatürlich geht nicht! Überlebenskultur als Erschaffung einer artifiziellen Natur. Diskussionsveranstaltung, Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften – Deutsche Forschungsgemeinschaft – Deutscher Ethikrat, Dienstag, 14. Februar 2017, Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin, Simultanmitschrift www.ethikrat.org

 

"So, it's basically a DNA sequence from a cow at the same location, at the same gene, except in this case we've got the Angus allele, and so the Holsteins no longer grow horns,"

Alison Van Eenennaam
Nutztier-Genetikerin
University of California, Davis

mehr ...

Bildquelle: Aleksandra Domanovic + Spencer Lowell

Zitat aus "Scientists develop a hornless Holstein using ‘gene editing.’ Are you ready to eat it?" Science Friday von Julia Franz, 30.10.2016, https://www.pri.org/stories/2016-10-30/scientists-develop-hornless-holstein-using-gene-editing-are-you-ready-eat-it

 

„Der Beitrag, den die Züchtung leisten kann, verkleinert sich. …, wenn die CRISPR/Cas-Methoden alle als GVO reguliert werden.“

Stephanie Franck
Vorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Pflanzenzüchter

mehr ...

Bildquellen: BDP e.V. (Portrait); Matthias Arlt (Sortenversuch)

Quelle: Brauchen wir eine neue Gentechnik-Definition? Naturwissenschaftliche, ethische und rechtliche Perspektiven der Regulierung genom-editierter Pflanze. Diskussionsveranstaltung, Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften – DfG – Deutscher Ethikrat, 14.02.2017, Simultanmitschrift

 

„Das Wichtigste ist für mich jedoch, hervorzuheben, welch große Bedeutung Crispr-Cas9 für die Grundlagenforschung hat, und den Menschen die Möglichkeit zu geben, zu verstehen, wie das System funktioniert.“

Emmanuelle Charpentier
Biologin
Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie

mehr ...

Bildquelle: Hallbauer+Fioretti

Zitat aus `Nobelpreis-Kandidatin Charpentier aus Berlin "Ich lebe noch immer wie ein Student"´ von Sascha Karberg, Interview, 01.09.2016, Der Tagesspiegel

 

Das interdisziplinäre Portal zu Genome Editing in der Landwirtschaft legt einen besonderen Augenmerk auf die gesellschaftlich relevanten Aspekte Recht, Ethik und Sozioökonomie, das mit technischen Erklärungen und Anwendungsbeispielen ergänzt wird.

Genome Editing in der Pflanzenzüchtung. Wie funktioniert das?

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erklärt.

Die Launen der Natur

Wie kein anderer Berufszweig ist die Landwirtschaft darauf angewiesen, sich an wandelnde Klimabedingungen und Krankheiten durch gezielte Pflanzen- und Tierzucht anzupassen.

mehr

Freie Wahl im Laden

Wie genomeditierte Lebensmittel gekennzeichnet werden, ist ein wichtiges Thema im öffentlichen Diskurs und eng mit der persönlichen Lebenseinstellung verknüpft.

mehr

Zu Recht

Zurzeit ist in der Europäischen Union (EU) nicht klar geregelt, ob oder ab wann eine genomeditierte Pflanzensorte oder Tierrasse unter das Gentechnikgesetz fällt.

mehr

Auf die Plätze, fertig, los

Züchter möchten mit Genome Editing gezielter als bisher Nutzpflanzen und -tiere mit vorteilhaften Eigenschaften züchten. Welche Chancen und Risiken bergen diese für Mensch und Umwelt?

mehr

Forschungsansatz

Bei Dialog-GEA werden die Projektergebnisse vorgestellt und durch zusätzliche wissenschaftliche Informationen und unterschiedliche Meinungen zu Genome Editing in der Landwirtschaft ergänzt. Das Informationsportal Dialog-GEA bietet wissenschaftlich fundierte und verständlich aufbereitete Beiträge für einen wissensbasierten Diskurs über Genome Editing in der Landwirtschaft.

Dialog-GEA auf Twitter